Nachhaltiger Vertrieb

Nachhaltiger Vertrieb

Was ist nachhaltiger Vertrieb? Und wie leben wir von GO FOR SALES nachhaltigen Vertrieb? Wohin geht der aktuelle Trend, bei der Gestaltung des Vertriebs?

Das sind alles Fragen, mit denen wir uns im aktuellen Blogartikel auseinandergesetzt haben.

Was bedeutet nachhaltiger Vertrieb? 

Um das herauszufinden, schauen wir uns erst einmal an, wie Nachhaltigkeit definiert wird.

Definition Nachhaltigkeit:

Der Ursprung des Begriffs Nachhaltigkeit stammt aus der Forstwirtschaft. Dort steht er dafür, dass nicht mehr Holz gefällt werden darf, als jeweils nachwachsen kann. In der heutigen Zeit gibt es ebenfalls einen ökologischen Ansatz, Nachhaltigkeit zu definieren. Dieser besagt, dass nicht mehr verbraucht werden darf, als jeweils nachwachsen, sich regenerieren oder künftig wieder bereitgestellt werden kann.

Wie können wir jetzt den Begriff Nachhaltigkeit auf den Vertrieb übertragen?

Wenn man die Definition direkt auf den Vertrieb übernehmen würde, würde das bedeuten, dass man nicht mehr Kunden ,,verbrauchen´´ darf, als wieder nachkommen. Wie du dir dabei aber sicher schon denken kannst, macht eine direkte Übertragung der Definition somit keinen Sinn. Doch wie kann man nachhaltigen Vertrieb definieren?

 Definition Nachhaltiger Vertrieb:

Nachhaltiger Vertrieb sollte langfristig orientiert sein und nicht nur auf den Verkauf eines Produktes oder einer Dienstleistung abzielen. Die Bedürfnisse und der Bedarf des Kunden sollten ganz klar im Vordergrund stehen und nicht der schnelle Verkauf des Vertrieblers. Bei einem nachhaltigen Vertrieb kommt es auf den richtigen Umgang mit den Kunden an.

Dieser beginnt bei der Recherche bzw. Ansprache und streckt sich über die komplette Nutzungsdauer des Produktes oder der Dienstleistung hinweg. Selbst nachdem der Vertriebler sein Produkt, seine Dienstleistung an den Kunden verkauft hat, kümmert er sich weiter um ihn und steht jederzeit für Fragen zur Verfügung. Bei einem nachhaltigen Vertrieb wird Kundenzufriedenheit und Kundenbetreuung groß geschrieben.

Wie GO FOR SALES nachhaltigen Vertrieb lebt:

  1. Vorbereitung
    Wir recherchieren potentielle Kunden sorgfältig.
    -> Das machen wir, indem wir zuerst unseren Lieblingskunden, als einen Vertreter realer Kunden erstellen. Danach recherchieren wir über öffentliche Medien potentielle Unternehmen, die unserem Wunschkunden entsprechen.
  2. Unsere eigenen Stärken kennen
    Wir arbeiten nur mit Kunden zusammen, denen wir wirklich weiterhelfen können.
    -> Wir ermitteln den Bedarf von Interessenten und arbeiten anschließend nur mit den Kunden zusammen, bei denen wir den ermittelten Bedarf decken können.
  3. Fokus auf dem Kunden
    Der Bedarf bzw. die Bedürfnisse des Kunden stehen im Vordergrund.
    -> Unsere angebotene Dienstleistung wird genau an den Bedarf des Kunden angepasst. Wir bieten dem Kunden nur das an, was er wirklich braucht.
  4. Transparenz
    Wir sind ehrlich und transparent zu unseren Kunden.
    -> Wir erklären unseren Kunden warum wir wie vorgehen. Somit sind sie aktiv in jedem Prozess eingebunden.
  5. Erreichbarkeit
    Wir stehen dem Kunden über die komplette Nutzungsdauer unserer Dienstleistung zur Seite.
    -> Der Kunde kann jederzeit auf uns zukommen und wir stehen ihm mit Rat und Tat zur Seite. Auch nach Ablauf unserer Dienstleistung kann er uns jederzeit kontaktieren.

 

Vertrieb 4.0:

Wir bei GO FOR SALES bezeichnen den nachhaltigen Vertrieb auch gerne als Vertrieb 4.0 als Pendant zur Industrie 4.0.  Der Vertrieb 4.0 distanziert sich vom altmodischen Vertrieb, bei dem Vertreter mit Krawattennadeln Türklinken geputzt haben, das E-Mail-Postfach voll mit Werbespam war und schlechte Kaltakquise von Call Centern durchgeführt wurde. Kunden haben mehr als das verdient. Um in der heutigen Zeit nachhaltig erfolgreich zu sein, braucht der Vertrieb neue Maßnahmen, neue Methoden und neue Menschen.

 

Umsetzung Vertrieb 4.0:

-> Das alte Vertriebs-Mindset wird durch neue Glaubenssätze ersetzt.
-> Der Trend geht weg vom Verkaufen des Vertrieblers, hin zur Bedarfsdeckung des Kunden.
-> Die aufgesetzte, überfreundliche Ansprache durch Vertreter in Anzügen wird ersetzt durch eine authentische und menschliche Ansprache seitens des Vertrieblers.
-> Der Vertriebler ist ehrlich und transparent zum Kunden.
-> Der Vertriebsprozess erstreckt sich über die komplette Nutzungsdauer des Kunden.

 

Fazit:

Um langfristigen Erfolg im Vertrieb zu haben, ist es notwendig den Vertrieb nachhaltig zu gestalten. Kunden möchten einen Ansprechpartner, der ihnen über die gesamte Nutzungsdauer des Produktes zur Seite steht. Die alte Herangehensweise im Vertrieb hat ausgedient. Es wird Zeit für neue Ideen und Ansätze, damit die Kunden und Verkäufer beiderseits nachhaltig zufrieden sind. Wenn du mehr zum Thema Nachhaltigkeit im Vertrieb wissen möchtest, hör dir gerne unseren Podcast zum Thema Nachhaltigkeit an.

 

Jetzt interessiert uns wieder Eure Meinung.

Habt Ihr schon einmal von dem Prinzip des nachhaltigen Vertriebs gehört? Was denkt Ihr in welche Richtung sich der Vertrieb in Zukunft entwickeln wird?

Schreibt uns gerne eure Erfahrungen und Meinungen per Mail oder über Facebook. Wir freuen uns auf eure Kommentare.